Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<
Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<
Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<
Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<
Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<
Grüntuch-Ernst Architekten Monbijouplatz 3, Berlin-Mitte
Monbijouplatz 3, Berlin Projektinfo

Monbijouplatz 3
Ort Monbijouplatz 3, 10178 Berlin
Baujahr 2001
Bauherr J.&O. GES

Für das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz wurde das Prinzip des suburbanen Reihenhauses auf einen Geschosswohnungsbau in das Zentrum der Stadt übertragen. Den durchgesteckten Wohnungen mit Nord-Süd-Orientierung sind breite, teils zweigeschossige Loggien vorgelagert, die die Schwelle zwischen dem Privatraum und der Stadt markieren. Lamellenelemente bilden hier einen zusätzlichen Filter für einen geschützten Bereich im Freien aus. Aus den oberen Etagen der Maisonettewohnungen ragen kleine Balkone in die doppelgeschossigen Loggien. Von hier aus blickt man auf die darunter liegende Loggia wie auf einen Vorgarten.

 

Team Florian Fels, Jakob van Ommen, Volker Raatz, Dirk Zimmermann

Fachplaner Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, Hamburg (Projektentwicklung) – CBF-Engeneering GmbH, Berlin (Tragwerk) – Ansorg Horn, Berlin (Haustechnik) – Daniel Röhr, Berlin (Freianlagen)

Fotos Jan Bitter, Florian Bolk

<
<